Tagesfahrt nach St. Gallen am 13 Mai 2017

Anmeldungen an

Bruno Sahner Tel. 07622-2522 oder Hannelore Breh 07622-4404

 

 

 

 

 

Bildmaterial mit freundlicher Unterstützung von www.appenzell.ch

 

Tagesfahrt nach St. Gallen und Appenzell Zwischen dem Bodensee und Appenzell liegt diese sehr bekannte Ostschweizer Metropole und Ausgangspunkt zum bekannten Appenzell. Dies ist das Ziel der Reisegruppe des TuS Maulburg am Samstag, den 13. Mai 2017. Das Wahrzeichen von St. Gallen ist die barocke Kathedrale mit der Stiftsbibliothek wo über 170000 z.T. handgeschriebene Dokumente aufbewahrt sind. Der gesamte Stiftsbezirk wurde zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Reizvoll ist aber auch die verkehrsfreie Altstadt mit ihren typischen Bürgerhäusern und den buntbemalten Erkern aus dem 16. Jahrh. Der Name der Stadt geht auf die Klostergründung durch den irischen Wandermönch Gallus um das Jahr 612 zurück. Im Mittelalter entwickelte sich die Stadt zu einem bedeutenden Schwerpunkt von Kultur und Bildung in Europa, wozu auch heute noch die Universität zählt. Die reizvolle Lage der Stadt im Vier-Länder-Eck Schweiz, Deutschland, Österreich und Fürstentum Lichtenstein, macht St. Gallen zum Ausgangspunkt für Ausflüge ins Appenzeller Land, den Säntis und Bodensee. Von hier aus fährt auch der Voralpenexpress durchs beeindruckende Toggenburgerland, Region Zürcher See, nach Luzern eine herrliche Landschaftsfahrt. Die Teilnehmer werden viele Sehenswürdigkeiten der Stadt bei einer Führung erleben. Danach geht es mit der Appenzeller Bahn durch eine schöne, sehenswerte Landschaft nach Appenzell, dem touristischen Zentrum des Appenzeller Landes und Ausgangspunkt für Wanderungen in die Alpen. Das Dorf ist geprägt durch viele bunt bemalte Häuser aus dem Jahre 1560 mit geschweiften bzw. gebrochenen Giebeln, die einen besonderen Charakter verleihen. Beim Flanieren durch die Straßen dieses Dorfes können die Teilnehmer die nur für das Appenzeller Land typischen Häuser bewundern. Appenzell ist auch weltberühmt dank des Appenzeller Käses und der Appenzeller Sennen Hunde. Danach geht es mit dem Bus zurück ins Wiesental wo das Abendessen eingenommen wird. Zu dieser Fahrt sind Gäste herzlich eingeladen. Anmeldungen bitte sofort an Bruno Sahner Tel. 07622/ 2522 oder Hannelore Breh Tel. 07622/ 4404.