Nach einer Fahrt durchs Markgräflerland kehrten die Teilnehmer zum Spargelessen ein.

Foto: Georg Diehl

Maulburg (gd). Die Ü 60-Wandergruppe des Turn- und Sportvereins (TuS) Maulburg mit Bruno Sahner an der Spitze und die Seniorengymnastik-Gruppe des DRK Maulburg unter Leitung von Georg Kieslich nutzten kürzlich die Gelegenheit zu eine Fahrt durch das Markgräflerland mit anschließendem Spargelessen. Bei dieser Fahrt staunten die Teilnehmer über die riesigen Spargelfelder, auf denen fleißig gearbeitet wurde. In Heitersheim, wo einst die Johanniter und später die Malteser wirkten, ging es am Sulzbach vorbei nach Sulzburg. Dort trennte sich eine Gruppe mit Bruno Sahner an der Spitze zur Wanderung über Ballrechten und Wettelbrunn nach Heitersheim. Die andere Gruppe fuhr mit dem Bus in den Park von Bad Krozingen, wo man bei einer Tasse Kaffee dem Kur-Orchester zuhören konnte. In einem Weingut in Heitersheim waren dann die Tische beim Eintreffen perfekt gedeckt. Dann wurden die Platten mit frischem Spargel und Beilagen aufgetischt. Man genoss nicht nur die ausgezeichnet zubereiteten Speisen, sondern auch den Blick auf die Landschaft von Staufen bis zum Belchen. Nach dem wohlschmeckenden Essen spielte Martin Vogt fleißig auf seinem Akkordeon zu gemeinsam gesungenen Volksliedern auf, bevor die Heimreise angetreten wurde.