Maulburg (os). Zum Spiel- und Familiensporttag hatte der Turn- und Sportverein (TuS) Maulburg am Sonntag ins Wiesentalstadion eingeladen. "Wir wollten an die früheren Familiensporttage anknüpfen und zeigen, dass der TuS Maulburg gerade im Bereich Familien, Kinder und Jugendliche ein breites Angebot macht", sagte jugendvorsitzende Birgit Tews im mit 800 Mitgliedern größten Verein der Wiesentalgemeinde. Am Spiel- und Familientag haben alle Jugendabteilungen des Vereins mitgewirkt. Insgesamt gab es 13 Mitmachstationen für Kinder und Erwachsene. Gemeinsam mit anderen Trainern und Übungsleitern hatte Birgit Tews einen Parcours aufgebaut. Für diesen erhielten diemeist aus Familien gebildeten Teams einen Laufzettel.

Mit diesem ging es auf die Strecke, um gemeinsam die Aufgaben zu lösen. Dies erforderte Teamgeist, Geschicklichkeit, aber auch Kondition und Koordination. Der Parcours machte Spaß, wie Anfeuerungsrufe und Applaus zeigte. An den einzelnen Stationen galt es etwa, Stiefel so weit wie möglich zu werfen, mit Pedalos zu fahren, Staffelläufe zu absolvieren, auf die Torwand zu schießen, eine "Kissenschlacht" auf dem Schwebebalken auszufechten, mit dem Rollbrett Slalom zu fahren, Ringe zu werfen oder beim Dreibein-Lauf Geschick und Schnelligkeit unter Beweis zu stellen. Zum Abschluss des Tages gab es für alle, die den Parcours bewältigt hatten, ein süßes Präsent und für die 19 als Team teilnehmenden Familien Pokale. Integriert ins Programm des Familiensporttages waren Aufführungen der verschiedenen Gruppen der im Neuaufbau befindlichen Turnabteilung des TuS Maulburg. In der Alemannenhalle präsentierten sich das Eitern- und KindTurnen von Nadine Selke, die Leichtathletik-Kinder von Maria Ornelli und Ute Steppert, die Leistungsturnerinnen von Birgit Tews, Melanie Krause und Selina Obermaier, die Bambini von Maria Paresi, die Turn-Gruppe der sechs bis zehn Jahre alten TuS-Kids von Maria Ornelli sowie das Kinderturnen der Drei- bis Sechsjährigen von Melanie Mühlhaupt und Lisa Halbauer. Die Fußballabteilung des TuS Maulburg und deren Jugend, die mit dem FC Steinen-Höllstein eine Spielgemeinschaft bildet, konnte aufgrund noch laufender Spiele nicht am Familiensporttag teilnehmen, erklärte Birgit Tews. Sie wies darauf hin, dass der TuS demnächst eine Turngruppe für Kinder ab zehn Jahren ins Leben rufen wolle. Dazu brauche man aber noch eine Übungsleiterin oder einen Übungsleiter. Natürlich war für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.

Am Ende sprachjugendvorsitzende Birgit Tews von einer gelungenen Veranstaltung, bei der Werbung für die Kinder- und Jugendarbeit im TuS gemacht werden konnte. "Wir haben viel Lob erhalten, und es waren auch einige Familien da, die nicht Mitglied im Turn- und Sportverein sind." https:/

Quelle: https://www. verlagshaus-jaumann.de/inhalt.maulburg-originelle-sportaufgaben.ff3e38. .. 13.06.2018

Jugendvorstand Birgit Tews